Alarmstufenerhöhung auf B5

Datum: 8. November 2018 um 18:50
Alarmierungsart: Sirene
Dauer: 6 Stunden 10 Minuten
Einsatzart: Brand
Einsatzort: Toni-Schecher-Straße, 63820 Rück
Einsatzleiter: Hubertus Weis
Mannschaftsstärke: 15
Einheiten und Fahrzeuge:

Weitere Kräfte: FF Elsenfeld, FF Erlenbach a. Main, FF Eschau, FF Großheubach, FF Großwallstadt, FF Mechenhard, FF Miltenberg, FF Mönchberg, FF Obernburg, FF Rück-Schippach, FF Sommerau, FF Streit, FF Trennfurt-Klingenberg, Polizei, Rettungsdienst, THW Obernburg, WF ICO (DLK)


Einsatzbericht:

Die FF Eichelsbach wurde zu einem Lagerhallenbrand nach Rück-Schippach alamiert.
An der Einsatzstelle angekommen, sammelten sich unsere Atemschutzgeräteträger an der Atemschtutzsammelstelle.
Das MLF und das MZF wurden zur Wasserversorgung zum Elsenfeld 56/1 abkommandiert und ein Trupp zur Verkehrsabsicherung.
An der Wasserversorgung angekommen übernahm der Eichelsbach 2 (Andreas Weis) die Abschnittsleitung Wasserversorgung und der Eichelsbach 1 (Hubertus Weis) diente als Ansprechpartner an der Einsatzleitung und am Brandobjekt.
Zuletzt saugten 7 Pumpen über 10 durchnummerierte B-Leitungen aus der Elsava Wasser an die Einsatzstelle (Pumpen: 2x FF Elsenfeld, 1x FF Sommerau, 1x FF Obernburg; 1x FF Mönchberg; 1x FF Streit, 1x FF Mechenhard)
Die Feuerwehr Mönchberg übernahm die Beschriftung der Förderleitungen nach Auftrag vom Abschnittsleiter Wasserversogung.
Das MLF von Eichelsbach übernahm an der Durchfahrtsstraße die Ausleuchtung des Hangbereiches und der Schlauchüberführungen.
Nach Rückbau aller Materialien hoben wir die Straßensperren in Rück und am Kreisel in Elsenfeld auf und rückten wieder ins Gerätehaus ein.



Menü
Send this to a friend